Late Night Shopping im Designer Outlet Soltau – Stars, Charity und große Emotionen

Bereits zum vierten Mal lud das Designer Outlet Soltau zum Late Night Shopping. Neben exklusiven Angeboten der Shops stand vor allem eines im Vordergrund: Die Charity-Tombola, die auch in diesem Jahr wieder von prominenten Persönlichkeiten wie Collien Ulmen-Fernandes, Christine Kaufmann, Jorge González, Raúl Richter, Valentina Pahde und „Pippi Langstrumpf“-Star Inger Nilsson unterstützt wurde. Die Sängerinnen Cassandra Steen und Annett Louisan sorgten mit ihren gefühlvollen Songs bei ihren Live-Auftritten für ein ganz besondere Atmosphäre und bescherten wahre Gänsehaut-Momente. Die kompletten Einnahmen der Charity-Tombolain gehen zu Gunsten der Hospiz-Organisation „Lebensbrücke“ sowie an die Stiftung „Kinder seid Kinder“, die benachteiligte Kinder und ihre Eltern unterstützt.

 

 

Bulgari & Save the Children: #RaiseYourHand

Bulgari and Save the Children celebrate their partnership by launching Fabrizio Ferri’s #RaiseYourHand campaign. US $50 million raised for 1 million beneficiaries across 33 countries. A new video featuring the project, created under the artistic direction of Fabrizio Ferri, presented during a press conference held at Rome’s Museum of Contemporary Art - MAXXI on July 8. Fabrizio Ferri explains the campaign’s #RAISE YOUR HAND slogan, “We raise our hand to signal our presence, our interest, our attention, our participation. To signal that we do not hide, that we have no fear, that we believe we have an answer. Raising our hand while wearing the ring or the bracelet symbolizes our support forBulgari’s effort to raise funds for Save the Children. I have personally witnessed the positive impact it has had on the lives of thousands of children around the world, thanks to the money raised so far. That’s why I donate my work. This is how I raise my hand.” Lottie Moss, Chloe Norgaard, Helena Christensen, Johannes Huebl, Olivia Palermo, Josephine Skriver, Nolan Gerard Funk, Tommy Dunn, Meg Ryan, Naomi Watts , Soo Joo Park, Tali Lennox, Nastia Liukin, Jamie Bochert, Eugenia Silva, Dorian Grinspan, Juliette Binoche, Toni Garrn, Luke Evans, Jon Kortajarena, Matthew Bell, Carina Lau, HSH Princess Lilly zu Sayn Wittgenstein Berleburg, Chiara Ferragni, Kris Wu, Shu Qi and Lily Aldridge, have agreed to join Bulgari in this new movement, posing for photos and films that will benefit the charity campaign.

 

 

Come Fly With Me by Freaky Nation & Sophia Thomalla

Das authentisch, rockige Lederjackenlabel Freaky Nation stellte unter dem Motto „Come Fly With Me“ die neue Spring/Summer 2016 Kollektion auf der Modemesse Panorama vor und präsentierte zusammen mit Kampagnengesicht Sophia Thomalla eine Auswahl an vielfältigen Designs mit erfrischenden Farben. Geschickt, charmant und sprachgewandt zeigte Sophia Thomalla die neusten Lederjacken-Styles und berichtete on stage über die Kooperation mit dem Label sowie über das aufregende Kampagnenshooting mit Mayk Azzato. Cool, authentisch und individuell – so versteht sich die Marke. Auch in der neuen Saison bietet Freaky Nation sommerlich leichte und dennoch spannende Alternativen zur klassischen Lederjacke.

 

Manou Lenz Spring/Summer 2017

Im Rahmen der Fashion Week präsentierte Manou Lenz ihre Spring/Summer Collection 2017 in der Kunztschule in Berlin-Mitte.Ihre jüngste Fashion-Kreation widmet sie selbstbewussten und stilsicheren Frauen. Unkompliziert und trotzdem feminin – mit ihrer aktuellen„Colors in Love“- Kollektion überzeugt Manou Lenz durch figuroptimierende Schnitte, anschmiegsame und hochwertigste Materialien in Wohlfühlqualität sowie einer ausgeprägten Liebe zu phantasievollen Details: Im Fokus stehen dabei ausgefallene und faszinierende Schmuckelemente, wie strahlende Kristalle, glamouröse Luxuspatches und elegante Perlen-Applikationen auf Denim- und Baumwolltextilien, die mit einem lässigen, sportiven Look kombiniert werden. Faszinierende Ethno-Drucke und exotische Leo-Prints in sanften Pastelltönen auf luftigen, fließenden Tuniken und „Perfect Shape“- Hosen und -Kleidern spiegeln dabei die Leichtigkeit des unverwechselbaren Stils der Designerin wider.

 

 

Harald Glööckler präsentiert seine Kollektion „Die zertanzten Schuhe“

Skurril, bunt, extravagant – wenn Harald Glööckler zur Fashion Show einlädt, dürfte wohl jedem klar sein, dass es schillernd schrill wird. Kurz vor offiziellem Start der Fashion Week in Berlin zeigte der Designer seine Kollektion mit dem Namen „Die zertanzten Schuhe“. Mit dabei waren übrigens prominente Gesichter wie Cathy Lugner, die exklusiv für Harald Glööckler über den Laufsteg lief, Giulia Siegel, Rolf Scheider und Anouschka Renzi.

 

 

Minx Spring/Summer 2017

Designerin Eva Lutz präsentierte ihre Spring/Summer Kollektion 2017 für Minx auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Auch in der 11. Saison ließen es sich zahlreiche Promis nicht entgehen, die Show der beliebten Designerin zu besuchen. Neben den Mutter-Tochter-Gespannen Nena und Larissa sowie Désirée Nosbusch und Luka Kloser kamen außerdem nationale und internationale Celebrities wie Valerie Campbell, „Pippi Langstrumpf“-Darstellerin Inger Nilsson, Christine Neubauer, Jeanette Hain und Natalia Wörner ins Erika-Hess-Eisstadion, um sich von den Minx-Styles inspirieren zu lassen. Eva Lutz, die vor allem durch ihre tragbar feminine Mode bekannt ist, bleibt auch im Sommer 2017 ihrer Linie treu: Leichte Materialien, trendige Jumpsuits und traumhafte Abendkleider werden durch Key-Pieces wie Oversize-Sweater und sportiven Looks perfekt ergänzt. Besonderes Highlight: Das mit LED Leuchten besetzte Hochzeitskleid, das von Germany’s Next Topmodel Teilnehmerin Elena Carrière getragen wurde. Außerdem mit dabei auf dem Laufsteg: Franziska Knuppe, Rebecca Mir, Franzi Müller, GNTM- Siegerin Kim Hnidzo und Curvy Model Angelina Kirsch. Bereits zum zweiten Mal unterstützte das Label Bijou Brigitte die Minx Fashion Show – die trendigen Schmuckstücke, die hervorragend zu den edlen Abendroben passen, sorgten für besonders funkelnde Hingucker. 
In ihrer Spring/Summer Kollektion 2017 begeistert Powerfrau Eva Lutz mit ihrer zeitlos femininen Mode einmal mehr die Celebrities und das Publikum! 

 

 

Das Highlight der Fashion Week Berlin: Michalsky StyleNite

Unter dem Motto „Perspektive“ sorgte Michael Michalsky mit seiner Kollektion für einen krönenden Abschluss der Berliner Modewoche. Die neuen Entwürfe seines Couture Labels „Atelier Michalsky“ präsentierte der Designer in der französischen Friedrichstadtkirche am Gendarmenmarkt. Detailreichtum und Handwerkskunst beweisen einmal mehr das Designtalent von Michael Michalsky, der visionäres Design mit edlen Stoffen wie feinster Seide und bestickter Spitze vereint. Wie immer präsentierten international bekannte Models wie Antonia Wesseloh und Esther Heesch die Entwürfe – natürlich durfte auch Michalskys Germany’s Next Topmodel Kandidatin und Gewinnerin Kim Hnidzo nicht fehlen! Musikalisch unterstützt wurde die Show von Orgel-Revolutionär Cameron Carpenter, der die Kollektionsaussage hervorragend unterstrich. Nach der Show ging es übrigens zur Aftershowparty ins House of Weekend, in dem das Label Michalsky sein 10-jähriges Bestehen gebührend feierte!

Marc Cain Spring / Summer 2017

Auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin zeigt das Label Marc Cain seine Spring / Summer Kollektion 2017. Designerin Karin Veit ist dafür bekannt, internationale Hochkaräter in der Frontrow ihrer Show sitzen zu haben: Dieses Mal kamen die beiden Models Milla Jovovich und Alessandra Ambrosio nach Berlin, um sich die Sommerkollektion des deutschen Modehauses anzuschauen. Typisch lässig und dennoch glamourös zeigt Karin Veit im Berliner CityCube wieder einmal, dass Marc Cain eine absolute Must-Have Marke für die moderne Kosmopolitin ist. Besonderes Highlight: Die individuellen Stylings der Models, die übrigens von den Teams rund um Alexander Dinter (Creative Director La Biosthétique) und Christina Vacirca (Senior Artist MAC Cosmetics) gestyled wurden. 

Luxury clothes designer Ralph Lauren launches his Purple Label Spring 2017 Collection at Milan Fashion Week. 
The Ralph Lauren Purple Label Spring 2017 Collection embraces one of life’s greatest luxuries, perfect imperfection. This touch of leisure is woven through sportswear, haberdashery, formalwear and accessories. 
Sportswear exudes ease with signature rugged and rustic details while speaking to a more active and urban lifestyle, introducing air-spun cashmere and jersey sweaters, tropical-wool running shorts and water-resistant track pants. A nautical theme is woven through a group of high-performance pieces, such as a neoprene duffel coat with handmade leather details and an ultra-lightweight airmesh windbreaker. Fine craftsmanship is celebrated in a battle jacket and jumpsuit with embroidery, and handsome suede is put into a hooded sweater with a laced henley opening.

 

 

Der Countdown läuft: Die Mercedes Benz Fashion Week für die Saison Spring/Summer 2017 steht in den Startlöchern. Ein perfekter Anlass, nochmal auf die vergangene Fashion Week zurückzublicken! Seht in unseren Highlights die schönsten Momente von Designern wie Marc Cain, Minx, Guido Maria Kretschmer und Laurèl. Wir freuen uns auf die anstehende Modewoche und sind gespannt, was uns die Modehäuser präsentieren werden! 

 

Der Countdown läuft: Die Mercedes Benz Fashion Week für die Saison Spring/Summer 2017 steht in den Startlöchern. Ein perfekter Anlass, nochmal auf die vergangene Fashion Week zurückzublicken! Seht in unseren Highlights die schönsten Momente von Designern wie Marc Cain, Minx, Guido Maria Kretschmer und Laurèl. Wir freuen uns auf die anstehende Modewoche und sind gespannt, was uns die Modehäuser präsentieren werden!

 

 

Der Countdown läuft: Die Mercedes Benz Fashion Week für die Saison Spring/Summer 2017 steht in den Startlöchern. Ein perfekter Anlass, nochmal auf die vergangene Fashion Week zurückzublicken! Seht in unseren Highlights die schönsten Momente von Designern wie Marc Cain, Minx, Guido Maria Kretschmer und Laurèl. Wir freuen uns auf die anstehende Modewoche und sind gespannt, was uns die Modehäuser präsentieren werden!

 

 

Mayk Azzato ist einer der renommiertesten Starfotografen – es gibt kaum einen Celebrity, den er noch nicht abgelichtet hat. Von Vitali Klitschko über Bill Clinton bis hin zu Snoop Dogg, 50 Cent und Ornella Muti – der gebürtige Italiener, der seit seinem 15. Lebensjahr fotografiert, weiß, wie er Menschen am besten in Szene setzt. Dies zeigt er unter anderem regelmäßig in der beliebten Castingshow Germany’s Next Topmodel. Wir haben Mayk Azzato getroffen und mit ihm über seine Arbeit gesprochen.

Bereits zum fünften Mal stellte Heine gemeinsam mit dem beliebten Designer Guido Maria Kretschmer, mehr als 50 geladenen Gästen, die curvy „Guido Maria Kretschmer by heine“-Kollektion in Hamburg vor. Im edlen, herbstlich inszenierten Ambiente des Altonaer Kaispeichers mit Blick auf die bekannten Hafen Docks zeigten die curvy Models Fine Bauer und Veronika Nagyova die Highlight-Styles der kommenden Herbst/Winter-Kollektion. 

 

 

Stuttgart/Berlin. Mercedes-Benz stellte heute seine Modekampagne und den Film für die Saison Frühjahr/Sommer 2017 unter dem Motto „Burning Desire“ vor. Protagonist ist der neue CLA. Aufgenommen vom renommierten schwedischen Regisseur Christian Larson, zeigt die Kampagne Stilrebellen und Nonkonformisten: die englische Musikerin Eliot Sumner und das deutsche Model Lucie Von Alten. Im Mittelpunkt steht der Stilrebell in der Mercedes-Benz Familie, der neue CLA. Das viertürige Coupé bietet eine beeindruckende Performance: Sein aufsehen¬erregendes sportliches Design und die kraftvolle Anmutung werden durch die Leidenschaft, die zwischen Eliot Sumner und Lucie Von Alten spürbar ist, noch weiter gesteigert. Wie der CLA sind beide Frauen Individualistinnen, die sich deutlich von der Masse abheben. Die beiden Stilikonen Eliot Sumner und Lucie Von Alten prägen ganz wesentlich die Mercedes-Benz Frühjahr/Sommer 2017 Kampagne. Sumner, die ihren ersten Plattenvertrag mit 17 Jahren unterzeichnete, ruht ganz in sich, auch weil sie eine beneidenswerte Stärke und Gelassenheit von ihren Eltern, dem Musiker Sting und der Filmproduzentin und Regisseurin Trudie Styler, geerbt hat. „Die Möglichkeit zu haben, mit Mercedes-Benz zu arbeiten, ist großartig und ich konnte es kaum glauben, als wir das Angebot erhielten. Das ist eine große Sache, ich bin so unglaublich glücklich dabei zu sein und mit solch einem wunderbaren Team zu arbeiten“, sagte Eliot. Lucie Von Alten steht als Model zurzeit ganz oben. Sie war das Gesicht von Kampagnen für Marc Jacobs und erschien in internationalen Magazinen wie ELLE und Grazia. Für die aktuelle Modekampagne stand sie erstmals mit einem Auto¬mobil vor der Kamera: „Ich bin richtig aufgeregt, ein Teil dieser Kampagne zu sein; es ist eine großartige Gelegenheit, mit David Koma und Christian Larson zu arbeiten. Es ist zwar eine Fahrzeugkampagne, aber ich denke, dass Mode und Mercedes-Benz wirklich gut zusammenpassen.“ Die beiden Protagonistinnen verbindet eine tiefe, intensive Beziehung, die furchtlose junge Frauen inspirieren kann, Anführerinnen, nicht bloße Nachahmer zu sein. „Empowerment“ ist die Stärke des in Georgien geborenen und in London lebenden Designers David Koma. Seine gleichnamige Modekollektion strahlt Kraft und Selbstbewusstsein aus. Dies verdankt sie Komas Fertigkeit, skulpturale, körper¬betonende Silhouetten zu erschaffen; eine Fähigkeit, die er auch als Creative Director bei Mugler einbringt. Koma wählte für Von Alten einen strengen Look aus seiner eigenen Kollektion, die während der London Fashion Week gezeigt wurde. Für Sumner schuf er ein maßgeschneidertes Outfit. „Das ist die erste Kampagne, an der ich gearbeitet habe, die nicht mit meiner eigenen Marke oder Mugler verbunden ist. Es ist sehr aufregend, Teil dieses Projektes zu sein. Der Prozess ist der gleiche wie sonst auch: Wenn ich entwerfe, gestalte ich immer mit dem Individuum im Kopf und sehe dann weiter.“

Die Kampagne und der Film wurden in einer verlassenen Lagerhalle im rumänisch¬en Bukarest aufgenommen. Rau und kraftvoll, war es die passende Umgebung, in der Regisseur Christian Larson den Spirit des CLA einfangen konnte. Als echter Visionär hat Larson bereits mit vielen Künstlern weltweit zusammen¬gearbeitet, darunter Lady Gaga, Beyoncé, Jay-Z und Kylie Minogue. Für Larson begann das Projekt mit der Idee von kreativer Zerstörung: „Ich glaube, dass in der Zerstörung eine besondere Art der Schönheit liegt. Bei diesem Projekt fühlte ich, dass Feuer, überhaupt brennende Dinge sehr schön aussehen können. Die Storyline der beiden Frauen, die sich treffen, handelt von ihrer Verführung durch das Feuer. Das Ganze hat auch einen Touch von ‚mit dem Feuer spielen‘. Ich wollte mit Emotionen, Objekten, Eleganz und Rebellion spielen, in einer Art virtuellen, anti-utopischen Welt.“ Entstanden ist eine Kampagne, die regelrecht knistert vor Leidenschaft und Rebellion. Eine perfekte Verkörperung der Position, die der CLA in der Mercedes-Benz-Familie einnimmt. „In dieser Saison wollten wir das traditionelle Konzept der bisherigen Kampagnen-Bildsprache hinterfragen, indem wir die rebellische Eigenheit des CLA personifizieren und Individualität verkörpern. Die Frühjahr/Sommer 2017 Mercedes-Benz Modekampagne überwindet Grenzen. Sie hinterfragt die Norm durch ihr kreatives Konzept sowie ihre dynamische Besetzung und ebenso durch das zeitgenössische Publikum, das sie anspricht. Damit betont sie die progressive Natur der Marke“, so Michael Bock, Leiter Sport & Lifestyle Marketing Mercedes-Benz.

Die neue SS16 Kollektion ‘Learn’ von Desigual ist von Barcelona inspiriert und folgt einer völlig neuen Interpretation der Marke. Sie repräsentiert Desigual’s mutige und positive Ausstrahlung. Unterm Strich ist alles eine Frage der Haltung: eine Hommage an die Wagemutigkeit, Furchtlosigkeit, das Unerwartete und Überraschende – und dem Willen zu schockieren. Lagen-Looks und außergewöhnliche Kombinationen fanden ihren Weg auf den New Yorker Catwalk und hinterließen einen starken Eindruck. Hemden zu Röcken umfunktioniert, Pinselstrich-Prints auf Oversize Blusen, Pullover als Turban getragen, A-Linien Midi Röcke mit Patchwork-Stickerei, Jacken die Denim, Militärdruck und Stickerei miteinander vereinen, Palazzo Pants und knöchellange Hosen, mit feiner Stickerei verzierte urbane Jeans, ein langes Shirt als Abendkleid getragen, elegante Kleider mit Turnschuhen – alles kam zusammen, um Desigual’s SS16 Kollektion zur bisher authentischsten zu machen. Trotz des großen Wandels, der viele neue Designs mit sich brachte, bleiben die Klassiker von Desigual wie das Signature Patchwork, handgearbeitete Rüschen und Lagenlooks erhalten. Für die Show holte sich Desigual Unterstützung von jungen Talenten und wirkte mit Stylistin Misha Janette sowie Künstler Lauro Samblás zusammen, die die Marke und eine zeitgenössische Atmosphäre mit jeder Menge Kreativität neu aufleben ließen. Stylistin Misha Janette kreierte neue, außergewöhnliche Looks und bewies damit, dass es möglich ist, Desigual auf ganz verschiedene Arten zu tragen. Künstler Lauro Samblás inszenierte die Show mit farbenfrohen Collagen und machte sich seine endlose kreative Freiheit zu Nutzen, um Desigual in ganz neues Licht zu rücken.

Elisabetta Franchi präsentiert ihre Spring/Summer Collection 2016 auf der Fashion Week in Mailand.  Eine Großstadtkämpferin konfrontiert die Stadt, bewaffnet mit einer aggressiven-chic Verführung. Willensstark und verlockend kombiniert die Elisabetta Franchi Frau der Spring Summer 2016 Saison ihre Liebe für graphische Drucke mit kontrastreichen Details aus verschiedenen Animal-Skin Elementen. Die geometrische Ästhetik, die Leben in die Kollektion bringt, drückt sich durch verfeinerte schwarz-creme Kombinationen in den Oberteilen, Kleidern und den Jackenaufschlag aus, sowie in eleganten Streifen für einen anspruchsvollen high-class Look. Der Animal-Skin Effekt tritt als Leoparden-und Falkenmuster auf und ruft die feminine Inspiration von unbändigem Charme hervor. Von verspielter Transparenz in Tüll über schräg geschnittene, hautoffenbarende Einschnitte, bis hin zu extra langen Eco-Wildlederfransen, diese ikonischen Elemente der SS16 Kollektion kombinieren sich, um eine rebellische Amazonin auferstehen zu lassen. Mit die durch Schnüren verbundenen Riemen, Schnürlöcher und den metallisch glänzenden Stickereien spielt das Ensemble auf eine mit veredeltem Panzer tragende moderne Jeanne d’Arc an. Extra kurze high-waist Hotpants werden mit Crop-Tops und auf Taille endenden Jacken kombiniert, um alle Hauptbestandteile der weiblichen Verführung darzustellen. Bucket Bags mit opulenten Fransen und Mikro Taschen komplementieren die Outfits. In der Schuhkollektion sind die Hauptprotagonisten die spitzenbesetzten, kniehohen Sandalen, welche das Wild-Theme weiterführen. Die Peeptoe Ankle Boots mit halbhohem Absatz sind für das tägliche Outfit gedacht. Die führenden Saisonfarben sind sinnlich, starkes Schwarz und die natürlichen erdigen töne von Tabak. Die erste wird mit feinen Creme Tönen kombiniert, während die zweite von blassem Elfenbein unterstützt wird. Neu für diese Kollektion ist in ein tiefes Schwertlilien-Blau. Die Farben des Modehauses werden keinesfalls vernachlässigt: Nude, als Symbol der Sinnlichkeit und Raspberry als unverwechselbare Farbe der Feminität.

Sneaker erregen erstmals 1985 als Teil der Hiphop- und Jugendkultur eine größere Aufmerksamkeit. Das ist auch das Jahr, in dem Joschka Fischer sich in Turnschuhen zum hessischen Landesminister vereidigen lässt. Dies trug ihm damals noch den Spott-Namen Turnschuhminister ein. Sneaker, von to sneak (engl., schleichen) haben sich still, heimlich und leise vom zweckgebundenen Turnschuh in die Mitte unserer Gesellschaft geschlichen. Rund um die Welt sind sie zu einem entscheidenden Accessoire des modernen Großstadtmenschen geworden. Etwa ein Dutzend große Marken – und hunderte von kleinen – streiten sich um die Gunst der Käufer, und dies immer weniger mit Preiskämpfen, sondern vielmehr mit coolem Image und hippem Design. Natürlich gibt es weiterhin Schuhe für die einzelnen Sportarten. Doch wichtiger sind mittlerweile die Straßenschuhe, die in Serien erscheinen, Eigennamen haben und oft nur in limitierten Editionen auf den Markt gebracht und mit großem Aufwand beworben werden. Die Ausstellung Sneaker. Design für schnelle Füße handelt vom erstaunlichen Aufstieg des Turnschuhs in den letzten dreißig Jahren, von den Sneakern, die im Alltag für Farbe und modisches Bekenntnis sorgen. Als erste größere Schau zum Thema in Deutschland behandelt sie das Phänomen der Sneaker-Kultur aus verschiedenen Blickwinkeln, beleuchtet ihre Bedeutung in der Jugendkultur, das Design, die Marketingstrategien der Hersteller und die Sammlerszene. Gezeigt werden insgesamt rund 250 Exponate, darunter rund 120 Paar Schuhe, historische, von berühmten Sportlern getragene und ausgewählte Preziosen von privaten Sammlern. Designer und Customizer wie Sebastian Thies oder Henriette Wagener kommen zu Wort und Sammler erzählen kleine Geschichten über ihre stolzen Eroberungen. Zu sehen sind außerdem rund 120 Plakate und Promotion-Drucke aus aller Welt, entworfen von jungen Designern und meist verbreitet von großen, oft international agierenden Agenturen, sowie eine Reihe von Werbespots. 
http://www.mkg-hamburg.de/de/ausstell...

Was wäre die New York Fashion Week ohne den König des Preppy-Styles, Tommy Hilfiger? In seiner Spring/Summer Kollektion 2016 macht der Designer eine Zeitreise zurück in die Siebziger und versprüht karibisches Flair. 
Vor einer Strandkulisse im Museum der Frick Collection in der Upper Eastside präsentierten die Models karibische Looks wie Häkel-Kleider, Patchwork-Bademode und Farben, die gute Laune bereiten. Batikmuster, funkelnde Goldelemente und Rüschen komplettieren das Karibikfeeling mit Seventies-Spirit. 
Natürlich wurden die Designs des New Yorkers von Supermodels wie Gigi Hadid gezeigt und auch Promis wie Penelope Cruz und VOGUE-Chefin Anna Wintour ließen sich die Show von Tommy Hilfiger nicht entgehen.

Superstar Rihanna präsentiert ihre erste Modekollektion im Rahmen der Fashion Week in New York für Puma. Die extravagante Sängerin aus Barbados hat für ihre Kollektion viele verschiedene Designelemente miteinander kombiniert – es überrascht nicht, dass die Looks sehr edgy und außergewöhnlich sind. Streetstyle, Gothic-und Sportelemente, die zusammengefasst als „Japanese Street“ bezeichnet werden, zeichnen die Kollektion aus. Im Gegensatz zu ihrem Musikerkollegen Kanye West, der seine Yeezy Collection Season 3 sowie sein neues Album im Madison Square Garden präsentierte, wirkt die Show von Riri weniger inszeniert, fast schon privat. Bei beiden Schauen mit dabei Modeldiva Naomi Campbell. Wir sind gespannt, was wir zukünftig modetechnisch von Rihanna erwarten können.

Die sogenannten Camouflage-Muster haben lange schon ihren angestammten Verwendungsbereich verlassen, und man kann sie heute in der Subkultur, in der Haute Couture, aber auch im Mainstream gleichermaßen entdecken. Auf welche Weise man mit dem Thema Camouflage spielen kann, zeigen die internationalen Designer immer mal wieder in ihren Kollektionen, denn der Camouflagelook erfindet sich immer wieder neu. Donatella Versace und die Designerzwillinge von Dsquared2 zum Beispiel verleihen ihren Models mit Army-Designs Stärke und Selbstbewusstsein, demonstrieren durch feminine Silhouetten aber gleichermaßen Sexyness und Weiblichkeit. (Vintage-Fashion.TV)

Ob gemütlich und sportlich, oder glamourös und sexy – der Jumpsuit ist das Must-Have im Sommer 2016! 
Alexander Wang mag es luftig und bequem, die Designerzwillinge Dan und Dean von Dsquared2 lieben es gewohnt sexy und präsentieren den Jumpsuit mit Cut-Outs und bunten Ketten. Auch Olivier Rousteing ist ein Fan des Einteilers und zeigt hautenge Kreationen in Erdtönen, die er mit typischen Balmain-Taillengürteln kombiniert. 
Bei Chloé hingegen herrscht Beachfeeling: Weit geschnittene, weiche Stoffe sorgen für Wohlgefühl pur. Auch Elie Saab, der für seine Abendkleider bekannt ist, präsentiert Jumpsuits in seiner Sommerkollektion. Unser Favorit: Der rote Bandeau-Einteiler im Seventies-Look. 
Karl Lagerfeld präsentiert für Fendi Apricotfarbene Playsuits mit weiten Ärmeln im Lederlook. Auch bei Chanel verzichtet die Designikone im Sommer 2016 nicht auf Jumpsuits – Karl setzt auf Gemütlichkeit – schließlich macht reisen mit der Airline Chanel nur in gemütlichen Jumpsuits erst so richtig Spaß!

Bomberjacken sind im Sommer 2016 aus keinem Kleiderschrank wegzudenken – kaum ein Kleidungsstück ist so wandel- und kombinierbar wie die Bomberjacke. Wir blicken auf die Kollektionen der internationalen Designer und zeigen die Trends.
Alexander Wang, der für sportliche Looks bekannt ist, bleibt seinem Stil treu – Tommy Hilfiger, der in diesem Sommer karibischen Hippieflair versprüht, präsentiert die Bomberjacke mit Bestickungen und im typischen Collegelook.
Bei Cavalli und Saint Laurent geht es rockiger zu, denn die Bomberjacke wird sowohl im Biker- als auch im Militarystyle getragen. 
Unsere beiden Favoriten haben wir übrigens bei Elie Saab entdeckt: Topmodel Gigi Hadid präsentiert eine stylisch gestreifte Bomberjacke in Blau, Pink und Rot, die mit einem ebenfalls blauen Spitzenkleid kombiniert wird. 
Sehr feminin und auch perfekt am Abend tragbar ist die Bomberjacke, die von Kendall Jenner getragen wird, denn die weichen Blumenmuster passen ideal zu einem schicken Sommerkleid. 
Versaces Powerfrauen hingegen demonstrieren Stärke und symbolisieren dies durch Militaryfarben und weiten Schnitten.

Karl Lagerfeld ware nicht bekannt als King Karl, wenn er seine eigenen Kampagnen nicht selbst shooten würde – für die Spring/Summer Kampagne seines eigenen Labels hat der Designer das dänische Model Freja Beha Erichsen und seine männliche Muse Baptiste Giabiconi abgelichtet. Roboterversionen von Karl und seiner Katze Choupette, die mittlerweile übrigens auch Kultstatus erreicht hat, auf Shirts und Taschen sind zentrale Elemente der Kollektion. Seht in unserem Video das Making-of vom Shooting!

Nach den olympischen Winterspielen in Sotchi fährt die deutsche Olympiamannschaft jetzt modisch eine neue Linie. Sportausstatter Adidas aus Herzogenaurach liefert die Kollektion für’s Team - sportlich schick wird’s nach Rio gehen. Die Olympia-Mode wurde nun u.a. von Model Lena Gercke präsentiert. Außerdem wurde die Partnerschaft zwischen der Deutschen Sportmarketing und der Messe Düsseldorf verlängert. Die Messe Düsseldorf plant und organisiert das Deutsche Haus seit Sydney - also seit 16 Jahren. (m4-tv.com)

Das Modemuseum Hasselt in Belgien zeigt vom 02. April bis zum 11. September 2016 die Ausstellung Haute-à-Porter. In seiner Ausstellung stellt sich Kurator Filep Motwary der Frage nach heutigen Unterschieden zwischen Ready to Wear und Haute Couture Mode. Haute-à-Porter gewährt einen einzigartigen Einblick in die Modewelt der vergangenen Jahre und stützt sich dabei nicht allein auf Kleidungsstücke, sondern auch auf Musik, Film und Fotografie. Mitwirkende Modehäuser sind übrigens unteranderem Dior, Chanel, Prada, Burberry, Giuseppe Zanotti, Thierry Mugler und Givenchy. 

Tommy Hilfiger präsentiert seine Frühjahrs-/Sommerkampagne „An Island State of Mind“. Das zeitgenössische Cityleben wird verspielt und dynamisch ist die Kollektion, die wahres Inselfeeling direkt in die Großstadt bringt. Vor allem die Denim-Klassiker sind in diesem Sommer wieder absolut angesagt. Mit einem Stretchfaktor von 80% und ein High-Recovering-Finish zeichnen die neue Dynamic Stretch Jeans für Männer und Frauen aus. Geshootet wurde übrigens in Los Angeles geshootet. Stars der Kampagne sind Hailey Baldwin, Immy Waterhouse, Luka Sabbat, Sang Woo Kim und David Bywater. 

Die Ausstellung „David Bowie is“ im Groninger Museum, welche die Musiklegende ehrt, neigt sich dem Ende zu – noch bis zum 10. April können sich Fans und Interessierte die Ausstellung rund um den verstorbenen David Bowie betrachten. Für diejenigen, die es zeitlich leider nicht mehr schaffen, sich die erfolgreiche Ausstellung anzuschauen, haben wir ein Video, das die wichtigsten Exponate zeigt.

Die VOGUE und das renommierte Modeunternehmen Breuninger luden erstmalig zum Fashion Cocktail ein. Mit dabei natürlich zahlreiche Prominente von Weltrang – neben den Schauspielern Daniel Brühl, Tom Wlaschiha und VOGUE Chefredakteurin Christiane Arp kamen außerdem Jessica Schwarz, Lena Meyer Landrut, Franziska Knuppe und Iris Berben zum Event in Stuttgart. Fünf Meter über dem Boden und vor 500 geladenen Gästen präsentierten die beiden Modeschwergewichte VOGUE und Breuninger eine beeindruckende Modenschau, die für viel Begeisterung sorgte.

Die Balmain Army is back – Olivier Rousteing präsentiert seine Herbst-/Winterkollektion 2016/17 für Balmain auf der Fashion Week in Paris. Sanfte Farben wie Rosé Quartz und Serenity, die übrigens schon in diesem Frühjahr/Sommer absolute Trendfarben sind, dominieren die sehr feminine Kollektion des Franzosen. Inspiriert von seinen Musen Beyoncé, Rihanna und Kim Kardashian, bestechen die Looks durch runde Formen, edle Materialien wie Samt und Pelz sowie durch funkelnde Steinchen und Fransen. Mit dabei natürlich auch die derzeit beliebtesten Models der Branche: Kendall Jenner und Gigi Hadid, die übrigens die Haarfarben tauschten. Oliviers beste Freundin Kim Kardashian war bei seiner Show zwar nicht dabei, dafür aber Kanye West und Kris Jenner. Wir sind wie immer begeistert von den frischen, weiblichen Looks von Balmain!

“Front Row Only” – Karl Lagerfeld präsentiert die Herbst-/Winterkollektion 2016/17 für Chanel. Vom Casino über die Brasserie bis hin zum Flughafen – König Karl ist bekannt für seine außergewöhnlichen Kulissen. Für die Herbst-/Winterkollektion 2016/17 hat er sich allerdings etwas anderes einfallen lassen: Jeder der geladenen Gäste durfte in der berühmten Front Row sitzen. Dank geschickter Sitzplatzanordnung im Grand Palais hatte tatsächlich jeder die Chance, die Looks von ganz nah genießen zu können. 
Die Entwürfe der Chanelkollektion sind sehr chic und feminin, welches sich unter anderem durch taillierte Silhouetten und üppige Accessoires äußert. Auch die persönliche Note darf nicht fehlen, so hat Karl seine Katze Choupette mit integriert – wie? In Broschenform und Armreifen. Trotz der sehr weiblichen Formen und eleganten Kostümen tauchen immer wieder lässige Elemente wie Midiröcke und oversized Stepjacken auf. 

Das Designteam von Dior präsentiert die Herbst-/Winterkollektion des französischen Luxuslabels auf der Fashion Week in Paris. Eleganz trifft auf Rebellion – obwohl es bei Dior immer noch keinen neuen Chefdesigner gibt, bleibt das Label sich seiner Linie treu. Dies beweisen die Farben und vor allem die Anfangslooks – als wäre Christian Dior persönlich am Werk gewesen. Die Herbst-/Winterkollektion ist in dunklen Farben gehalten und erlaubt nur wenig helle Nuancen. Kantige Mäntel, Cut-Outs und schwarze Lippen bringen einen gewissen Touch von Rebellion mit in die Kollektion. Unser Highlight: Die neuen Dior Bags, die wir garantiert oft auf Paparazzi Schnappschüssen von den Stars sehen werden.

Donatella Versace präsentiert ihre Herbst-/Winterkollektion 2016/17 auf der Fashion Week in Mailand. Mit dabei: ihr eingeschworener Modelcast rund um Gigi Hadid! Wie auch in ihren vergangenen Ready to Wear Kollektionen mixt die italienische Designerin sportliche Elemente wie Croptops und Steghosen mit sexy Minikleidern und rockigen Lederjacken, so dass für die moderne Versace Kundin für jede Gelegenheit des Alltags der richtige Look dabei ist. Warme Farben wie Hellblau, Gelb und Rosé dominieren die Kollektion. Unser Favorit: Die Hosenanzüge, die gleichzeitig sexy und tough wirken.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fashion TV Production 2016